Hilfsnavigation

Die Feuerwehr zu jeder Zeit,
für alle Menschen hilfsbereit.

Logo-Bergen, Schützen ...

Neben Ausbildung, Einsatz und Übung erfüllen die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr auch viele andere Aufgaben.

lesen Sie hier Interessantes aus der Tätigkeit der Feuerwehr:

  • Feuerwache Senftenberg Brieskerstraße 81
Wappen der Feuerwehr Senftenberg

Kontakt

Stadt Senftenberg - Feuerwehr
Geschäftsbereich I
Briesker Straße 81
01968 Senftenberg
Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon: 03573 701-614 
Telefax: 03573 701-620 
Kontaktformular »
Waldbrandgefahrenstufen
Die aktuelle Waldbrandgefahrenstufe und Informationen zum richtigen Verhalten bei Waldbrandgefahr erfahren Sie auf der Webseite des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft


25.03.2014

Einbau der digitalen Funkgeräte hat begonnen

Der Einbau der digitalen Funkgeräte in die 23 Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Senftenberg hat begonnen.

Derzeit laufen die Einbauarbeiten der digitalen Funkgeräte in die 23 Einsatzfahzeuge der Feuerwehr Senftenberg auf Hochtouren. Neben den Fahrzeugfunkgeräten müssen auch 75 Handsprechfunkgeräte in den Fahrzeugen verbaut werden. Der Einbau erfolgt durch die Firma H.E.R.T.Z. Elektronik GmbH aus Rüdersdorf bei Berlin. André Nickel, Leiter des Senftenberger Ordnungsamtes, informierte sich vor Ort über den Stand der Arbeiten. Jeden Tag müssen 2 Fahrzeuge umgerüstet werden, um den eng gesteckten Zeitrahmen einzuhalten. Damit das funktioniert, bereiten die Kameraden der hauptamtlichen Feuerwehr in Senftenberg jeden Tag die Fahrzeuge für den Einbau vor. Besondere Herausforderung ist, dass für den parallelen Betrieb von Digitalfunk und Analogfunk in der Übergangsphase beide Funksysteme auf den Fahrzeugen sein müssen.

Mit dem Abschluss der Einbauarbeiten in der ersten Aprilwoche beginnt für die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr die Ausbildung an den neuen Funkgeräten. Jeder einzelne muss dazu eine theoretische und praktische Ausbildung mit Prüfung absolvieren, um die Berechtigung zum Funken im digitalen Netz zu erhalten.

Die Einführung des Digitalfunks im Land Brandenburg soll langfristig die Möglichkeiten der Feuerwehren, Rettungsdienste und anderen Behörden mit operatven Sicherheitsaufgaben in der Kommunikation untereinander auch über Ländergrenzen hinweg verbessern.